Formel 1

Fernando Alonso

Austin (dpa)

Alonso verlängert Formel-1-Vertrag bei McLaren

Der zweimalige Formel-1-Weltmeister Fernando Alonso hat seinen Vertrag bei McLaren verlängert. Der Spanier werde auch in der kommenden Saison an der Seite des Belgiers Stoffel Vandoorne für den britischen ...

Vettel

Austin (dpa)

Vettel warnt Ferrari vor Radikal-Umbau

Sebastian Vettel wird wohl auch im dritten Ferrari-Jahr nicht der nächste Formel-1-Weltmeister in Rot. Auf der Suche nach einem Mittel gegen die Titellosigkeit der Scuderia warnt der Chefpilot aber vor ...

Krönung?

Austin (dpa)

Das muss man zum Großen Preis der USA wissen

Mit 59 Punkten Vorsprung auf Sebastian Vettel startet WM-Spitzenreiter Lewis Hamilton ins Formel-1-Rennen in den USA. Schon in Austin könnte der Brite Weltmeister werden.

Kontrahenten

Austin (dpa)

Vettel will Hamiltons Formel-1-Titelparty verhindern

Geht es nach Bernie Ecclestone, wird Lewis Hamilton schon am Wochenende in Austin wieder Formel-1-Weltmeister. Aber Sebastian Vettel setzt darauf, dass sein Mercedes-Rivale sein Glück jetzt aufgebraucht hat.

Lewis Hamilton

Austin (dpa)

So wird Hamilton in Austin Weltmeister

Lewis Hamilton kann am Sonntag beim Grand Prix der USA vorzeitig zum vierten Mal Formel-1-Weltmeister werden - allerdings nicht allein aus eigener Kraft.

Sergio Marchionne

Rom/New York (dpa)

Marchionne gibt WM-Hoffnung nicht auf

Ferrari-Chef Sergio Marchionne hat trotz des immensen Rückstandes von Ferrari-Pilot Sebastian Vettel die Hoffnung auf den WM-Titel in der Formel 1 noch nicht aufgegeben.

Sebastian Vettel

Suzuka (dpa)

Kampf um WM-Titel: Vettels letzte Kraftanstrengung

Das war's schon fast mit der WM. Sebastian Vettel will in der Schweiz letzte Kräfte sammeln. Wie einst Michael Schumacher in schweren Phasen nimmt er die Ferrari-Familie in Schutz. Und Lewis Hamilton?

Formel 1: Grand Prix von Japan

Suzuka (dpa)

Die Lehren aus dem Großen Preis von Japan

Die WM-Hoffnungen von Sebastian Vettel sind bedenklich geschrumpft. Japan ist ein Debakel für Ferrari. Mercedes ist dagegen weiter obenauf. Schon in zwei Wochen kann Lewis Hamilton die WM holen.